Osteopathie kann helfen bei ... :

  • Chronischen und akuten Schmerzzuständen des Bewegungsapparates (Wirbelsäule und sämtliche Gelenke)
  • Beschwerden nach Unfällen oder Stürzen (Schleudertrauma, Stürze Becken oder Kopf betreffend, ...)
  • Spannungskopfschmerz, Migräne
  • Beschwerden im HNO Bereich (Schwindel, Tinnitus, chron. Sinusitis, ...)
  • Beschwerden im Kiefergelenk (Schmerzen, unterstützend bei Zahnregulierung, Zähneknirschen, nach OP's ...)
  • Beschwerden im Verdauungstrakt auf Grund funktioneller Störungen (z.B. Verstopfung, Durchfall, Blähungen, Reflux, Sodbrennen, begleitend bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien, ...)
  • Beschwerden im Urogenitalbereich (z.B. Menstruationsbeschwerden, unregelmäßiger Zyklus, unwillkürlicher Harnverlust, häufige Harnwegsinfekte, unerfüllter Kinderwunsch)
  • Probleme während und  nach der Schwangerschaft (z.B. Kopfschmerzen, Wirbelsäulenbeschwerden, Beckenboden, Sektionarbe, ...)
  • Begleitende Therapie zur fachärtzlichen Behandlung (zB.: Psychosomatische Erkrankungen, Infektionen, Tumore, ... )
  • neurologische Probleme (zB. Trigeminusneuralgie, Fazialisparese, ..)

 

Osteopathie kann auch sehr gut bei Babies und Kindern angewendet werden!