Viszerale Osteopathie

Viszerale Behandlung

viszeral (lat.) = die Eingeweide betreffend

 

Der Osteopath untersucht die inneren Organe auf ihre Beweglichkeit (Mobilität und Motilität) und behandelt diese bei Bedarf. 

Verschiedenste Ursachen können zu Dysfunktionen führen - "schlampiges" und langes Sitzen, wenig Bewegung, durch Infekte (Darm, Blase,...), Traumen, ... uvm.

 

Organe sind sehr schmerzunempfindlich und somit sind sie oft auch nicht der Beweggrund einen Osteopathen aufzusuchen.

 

zB.: chronische Schmerzen in der mittleren Brustwirbelsäule. Findet der Osteopath eine Dysfunktion der Leber, kann eine Behandlung der Leber zu einer Schmerzverbesserung in der Brustwirbelsäule führen.

 

Aber auch eindeutig zuortenbare organische Beschwerden (z.B.: Gastritis, Blasenentzündung, ...) können mit viszeralen Techniken positiv beeinflusst werden.


Praxis für Osteopathie, Physiotherapie und Ernährung in 5020 Salzburg (Stadt)